Samstag, Juli 28, 2012

Olympia-Eröffnung: das Böse (in) der Medizin als Thema


Schon der erste BBC-Trailer zu den Olympischen Spielen (siehe Blogpost "Olympische Ringe 1936 und 2012" weiter unten) zeigt die Welt als düsteren Ort, einzige Lichtquelle ist das warme Olympische Feuer, aus dessen Funken anonyme Menschenmassen werden und das selbst gespeist wird durch einen Strudel anonymer Menschenmassen, die zu Feuer werden (moderner Holocaust?).

Die Eröffnungsfeier ein Bombast über die Geschichte Grossbritanniens bzw der westlichen Welt, vom Bauernvolk bis zum mordenden modernen Gesundhheitswesen - und das finde ich besonders interessant:

In der weissen Welt der Kliniken lauern böse dunkle Mächte (grün-schwarz, also Polizei und Militär) in deren Mitte ein Oberbösewicht. Dann schweben viele Mary Poppins herab (symbolisch für die magischen Möglichkeiten heutiger Wissenschaften) und am Ende vertreiben (jedenfalls in der Feier) Weisskittel und Schwestern die dunklen Wesen - aber da gilt es wahrscheinlich fein zu unterscheiden - nur aus der Kinderklinik, nicht aus den Krankenhäusern allgemein! Aber offenbar sind auch die Kinder gefährdet, wie das letzte Bild obiger Reihe zeigt. Denn die ganz in schwarz gekleideten Mary Poppins könnten soetwas wie nur die nettere Version als Ablösung und Nachfolger der ebenfalls komplett schwarzen bösen Wesen sein - so scheinen sie sich jedenfalls zu verhalten.
Das Ganze wird überwacht und eingehegt von Scheinwerfer - A's um das Stadion, die aussehen wie dunkle Kapuzenwesen, böse Mönche oder schwarz gekleidete KuKluxKlaner, mithin ein weiterer Ring des Bösen. (Im zweiten o.g. BBC Trailer-Video ist am Ende ganz London vom Stadion umgeben, quasi die ganze Welt ein Sport-Stadion im o.g. Sinne).

Allein schon, dass in einer Olympischen Eröffnungsfeier das Gesundheitswesen ein so grosses Thema ist, mitsamt Hinweis auf böse Mächte darin (in der Zeremonie allerdings mit Happy End), finde ich äusserst bemerkenswert!
Ebenso vielsagend auch der Umstand, das der Inhalt der fulminanten Eröffnungsfeier kaum Thema in den deutschen Leit- und Massenmedien ist.

Der Rest oben beschriebener Szene in bewegten Bildern:

video

Update: Einige Kommentare britischer Zeitungen zur Feier